14.06.2017 Auf den Spuren von Prinz Kaspian

Nach getaner Arbeit packten wir unsere Rucksäcke und folgtem einen Rat von Barrie. Ganz in der Nähe von Cass befinden sich einige exquisite Orte, von denen sich Regisseure angezogen fühlten. Unter anderem wurde Setups für Teile von Herr der Ringe und Narnia in Flock Hill und Umgebung aufgebaut. Natürlich stehen die Filmrequisiten nicht mehr, aber die massiven Felsbrocken räumt so schnell niemand weg. Man braucht viel Fantasie, gute Filmkenntnisse oder einfach Google, um die natürliche Szenerie im Film zu finden😉.

Auf jedem Berg/ Hügel hätte Herr der Ringe gedreht werden können.

Doch bevor wir auf den Bergen ein wenig herumtrollten, stiegen wir ein paar Stufen zum Eingang einer kleinen Höhle hinunter. Ein kleiner Bach floss aus dieser heraus, das Wasser Eiskalt. Auf dem Informationsschild oben am Parkplatz haben wir gelesen, dass die gesamte Höhle auf einer Strecke von 400m durchlaufen werden kann, sog. Caving. Sofern man Neo’s und entsprechendes Schuhwerk in seinem Auto, vielleicht die Temperaturen im zweistelligen positiven Bereich liegen, ist es bestimmt ein kontrollbares Abenteuer, mit unserem Equipment ein Abenteuer😉.

Ein kleines Loch in einer massiven Wand
Bis zu diesem Punkt blieben die Füße trocken

Etwas traurig, denn die Durchquerung wäre bestimmt ein großer, wenn auch kalter Spaß geworden, stiefelten wir wieder dem Sonnenlicht entgegen und machten uns auf, die Umgebung zu erkunden.

Bestimmt wurde hier eine epische Schlacht gedreht
Oder vielleicht doch eher hier
ganz bestimmt hier…seht ihr die Orks im Hintergrund? Kathi, du solltest etwas aus der Pose in Kampfhaltung gehen 😀

Pünktlich zum Sonnenuntergang (ca. 17 Uhr) waren wir wieder am Van und steuerten Cass an. Wir müssen irgendwoher vernünftige Schuhe bekommen, im Worst Case: Schuhe an und durch! Sind ja nur 400m :D.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.